zurück     Startseite      weiter

Besaatregister, Bruchgeld, Urkunden

Besaatregister 1565 des Amtes Schaumburg Lütteken Wieden

Hans Heringk de Vehrmann ihs der Herrschop eigen, de fruwe ihs fry, hebben einen Hoff mit y Morgen Landes von Hanß Clawesingk tho Rinteln und ihs M.gng.Herren quidt, ok hefft de Herrschop de besaethe hierin.
Hans Dohm und sine Hußfruwe sind der Herrschop eigen, hebben einen Hoff mit dree Huve Landes vann Huß Schomburg, darin hefft de Herrschop de besaethe.
Johann Schultze und sine Hußfruwe der Herrschop eigen, hebben einen Hoff mit tree Huve Landes vam Stiffte Closter tho Rinteln, darinnen hefft de Herrschop de besaethe, hefft M. Johann Gogreve.
Hinrich Dohm und sine Hußfruwe sin der Herrschop eigen, hebben einen Hoff mit thwen Huve Landes van Christoffer von Landsberg, de besaeth ihs den Herren.
Johann Scharpe und sine Hußfruwe sin der Herrschop eigen, hebben einen Hoff mit einer Huve Landes von Tönnies von Zershen, de besaethe ihs den Herren.
Tönnies Söffeker und sine Hußfruwe sin der Herrschop eigen, hebben einen Hoff mit dreen Huven Landes von Christoffer von Landsbergen, darin hefft de Herrschop de besaethe.

De teinte von düßen Dorpe Lütkenwieden gehöret der Herrschop und werdt in den Hoff tho Coverden geführet. De Scheperie düßes vorgeschreven Dörpes hört der Herrschop.

Bruchgeld 1639

Mölemann hat Evert Beißner ein Pferd zuspannen sollen, so er nicht tun, worüber ein Fuder zurückgeblieben. 1 Taler.
Hermann Uphausen obüt (dinget Tönnies Rügge) 3 Taler.
Tönnies Mölemann hat sich nicht pfänden lassen. Er wollte den Dienern die Hälse brechen oder die Amtsdiener sollten es ihm tun. 8 Tage Gefängnis.

Urkunden

13.9.1533 Ritterschaft Adel Lehnsträger Clausing Lehnbrief Gr. Adolf für Hans Clausing zu Rinteln auf eine Kothstätte und Land zu Kl.Wieden.
25.8.1595 Belehnung des Claus Clausing mit einer Kothstätte in Kl.Wieden gegen Vertretung des Grafen Adolf beim Rath zu Groningen.
 

zurück
weiter