Startseite Eheprotokolle Jahrgang 1586 - 1677
1754 1756 1758 1759 1760 1761 1762 1763 1764
1605
1275 1605, 2.7.
Jost Kock, Cord K. Sohn Bensen und Metken Piepmöller Tochter Bensen. Braut hat Haus und Hof v. d. Eltern.
Brtg.: Tönnies Rensel, Heinrich Röpenacke Fischbeck.
Brt.: Hans Dikmann, Tile Schulrave.
1279 1605 2.7.
Cordt Kocks Tochter Margareten und Tönnies Piepmöllers Sohn Tönnies. Braut hat Hof v. d. Eltern. Cordt hat noch ein Mädchen und zwei Söhne. Tönnies Piepmöllers Swager Jost Kock bekommt 20 Thaler.
Zeugen wie bei Nr. 275
1283 1605, 10.1.
Hans Arning Barksen und Anneke Claus Wickbolsen. Bräutig. hat Haus und Hof, hat aber 2 Söhne und eine Tochter, die abgefunden werden.
Für Braut: Curdt Dangmer Barksen, Braun Schultze Zersen.
1287 1605, 10.1. Fischbeck.
Hans Clais zu Wickbolsen und Anneke Hobein zu Zersen. Bräutig. hat Hof v. Vater, hat drei Brüder und eine Schwester, die abzufinden sind.
Beider Zeuge: Braun Schultze Zersen.
1289 1605, 18.11. Lachem.
Johann Veldthmann, Johann Veldthmanns Sohn von Hemeringen und Anneke Boeßen, Drewes Boeßen von Goldbeck eheliche Tochter. Veldthm. ist Handwerker ohne liegende Güter. Vater gibt Häuseken und 1 Mg. Land von Hans Vogt gekauft. Hat noch Sohn Tönnies.
Braut Zeugen: Hans Soilhke, Hans Lesemann.
Bräutigam: Hermann Pock, Hermen Bartolding, Arand Loele, Henrich Dehmke, Herman Hachmester.
1291 1605, Tage Martini Heßlingen.
Engelhen Schillingh und Alheit Prasuhn, Curdt Pr. Tochter. Brtg. hat einen Sohn erster Ehe, bekommt Abfindung.
Brtg.: Heinrich Hupe der Schneider, Johann Meyer, Jobst Tribolt.
Braut: Hans Prasun, Drewes Buddensiek, Bartold Beißner.
1299 1605, 14.4.
Hans Kock Hemeringen und Ilseken Deterdings, Hermen Welings Witwe. Vater Henrich Deterding hatte Hof, Bruder Johann D., Braut hat Hof. Weling hat einen Sohn dieser bekommt 40 Thaler Abfindung.
Pastor Taulen, Johann Beißner, Hartung Calmeier, Johann Meier, Clawes Lubbe, Johann Deterding Braut Bruder.
1301 1605, 1 Sonnt. p. Trin.
Johann Kellermeier Hemeringen und Ilsabeten, Tönnies Waltomaten des Stutenbeckers zu Lachem Tochter. Sie bekommt 30 Thaler. Bräutig. bekommt 35 Thaler vom Vater. Er wohnt vorläufig bei Waltomate.
Brtg.: Hans Kallmeier, Otto Soelke Hemeringen.
Braut: Tönnies Lampe und Hinrich Schutmann.
1311 1605, 15. Juni.
Hermen Herberdings Witwe open Hope und Berndt Schnadt von Goldbeke. Berndt hat 30 Thlr. Sie hat eine Tochter, die mit 30 Thlr. abgefunden wird.
Zeugen: Hans Weidemeyer fürm Weihol, Henrich Bolte Goldbeck.
1313 1605, 20.4.
Arndt Weller aus Hohenrode und Ilsabe Doemb zum Wendenkampe. Kein Hof, Arndt W. hat 60 Thlr. Ilsabe D. bekommt von ihrem Bruder Heinrich D. 30 Thlr. 1 Hoeke, 1 Rock und 1 Peltz.
Bräutig.:Johann Dohme, Heinrich Meyer.
Braut: Heinrich Doemb, Johann Hiddessen, Hans Doemb.
1315 1605, Tag Martini (wie 1291)
Engelken Schilling Heßlingen und Adelheit Prasun, Curdt Pr. Tochter. Bräutigam hat Hof. Ein Sohn erster Ehe bekommt Abstand.
Bräutig.: Henrich Hupe Schneider, JohannMeyer, Jobst Tribolt.
Braut: Vetter Hans Prasun, Drewes Buddensiek, Bartold Beißner.
Vorsprach des Kindes: Tönnies und Hans Hupe Gebrüder.
1321 1605, Sonnt. Miseracordias.
Hans Witte von Haverbecke und Anneke Lübbe von Faulen. Curt Lübbe, der Jüngere, gibt von Vaters Hof seiner Schwester 50 Thlr. Brautschatz. Bräutigan bekommt Abstand von Vaters Hof.
Bräutig.: Friedrich Vischer, Peter Wöhler, Arent Witte, Hans Witte von Hameln u. Johann Blohme.
Braut: Adolf Winthorst, Pastor Faulen, Heinrich Knokenhauer, Vogt, Henning Koch aus Faulen, beide Curt Lübbe, Braut Bruder, jung u. alt.
1323 1605, 20. Febr.
Hinrich Lampen Sohn Hans und des Vogedes Johann Langen Tochter Margarete. Sie hat 30 Thlr., er hat 20 Thlr. Hans bleibt Knecht beim Vater. Beide Väter wollen helfen, daß sie was Eigenes bekommen.
Bräutig.: Vater Hinrich Lange, Hinrich Schutmann, Thoinnies Lampe.
Braut: Vater Johann Lange, Hinrich Hartoge, Thönnies Schuttmann.
1325 1605, 4.10.
Berndt Meyer Volksen u. Margarete Deichmanns, Cathrinen Tochter Hohenrode. Bräutigam hat ein Haus zu Wendenkamp gekauft und 40 Thlr. Braut bekommt von der Mutter 30 Thlr., 1 Kuh, 1 Schwein, 1 Molder Hartkorn, Bette, Kissen, Kasten.
Zeugen: Herr Jobst, Pastor Hohenrode, Vogt zu Exten Heinrich Heldt, Curdt Braidt, Curdt Hartoge, Curdt Hoppe.
1329 1605, 7.8.
Rudolf Görling Heßlingen und Anneke Schrader von Fuhlen. Braut bekommt von der Mutter Hof. Mutter Bett soll nach dem Tode Schwerdtfeger Bassenbergs Tochter überreicht werden. Braut hat uneheliches Kind, das der Bräutigam übernimmt.
Zeugen: Pastor Windhorn Fuhlen, Curt Görling Vater, Johann Beisner, Tile Bassenberg, Tönnies Rißmöller, Henning Koch, Hans und Henrich Holste, Tönnies Diekmann.
Braut: Hermann Hornemann ( oo 9.p.Trin. mit Gretke Schrader in Fuhlen), Ludeke Schademann, Berend Munster, Curt Röpenack, Hinrich Polley, Tönnies Steding.
1331 1605, 27.7.
Otto Eickmeier und Catrin Winterberg Fischbeck. Braut bekommt von der Mutter 25 Thlr., die sie dem Sommermeier Fischbeck geliehen hat, dafür bewohnt sie die Leibzucht Sommermeiers. Bräutigam will sich durch Hände Arbeit ernähren.
Zeugen: Hans Sommermeier, Curdt Eickmeier Brtg. Bruder, Heinrich Hardtmann, alle Fischbeck.
1333 1605, 7.4.
Joachim Schutmann, Jobst Sohn zu Lachem und Alheit Lampen verstorbenen Hans Lampen zu Lachem Tochter, Tönnieß Waltematen Stieftochter.Bruder Heinrich hat Vaters Hof und gibt Brautschatz. Heinrich Knokenhauer will seinen Vetter Joachim Schutmann den Hof, den früher Hans Vischer besaß, mit einigen Morgen Land geben. Nach dem Tode Knokenhauers und seiner Frau soll er seinen Hof dazu haben. Mit Consens der Grafen und Erich von Bardeleben ( Curt und Tönnies sel. Söhnen ), denen der Fischersche Hof zukommt. Vom Bruder, der den Hof hat, bekommt der Bräutigam 20 Thlr. Braut bekommt von Tönnieß Waltemate Meierbrautschatz.
Bräutigam: Tönnieß Schutmann, Henrich Knokenhauer sein Vetter, Jobst Schutmann sein Vater, Reineke Fine sein Schwager, Heinrich Schutmann sein Bruder.
Braut: Friedrich Sölke Hemeringen, Stiefvater Tönnieß Waltemate, Tönnieß Schröder ihr Vetter, Tönnies Lampe ihr Bruder in Vaters Hause.
1339 1605, 18 gbris.
Tileke Böger zu Hohenrode und Arendt Homeyers Witwe zu Escher. Ihr Sohn Tile Homeyer gibt 20 Rthr.. Bräutigam will Leibzuchtshaus bauen, Bräutigam hat 2 Töchter die ihr Bruder Hans vom Hofe aussteuert. Jünster Sohn Gerdt bleibt beim Vater. 
Heinrich Pock Hemeringen, Gerdt Hartmann Rinteln, Henrich Deger daselbst.
1531 1605, 19.5.
Dietrich Braikhahn und Hans Flechtmanns Dochter Catharina. Cord Frechtmann gibt seiner Schwester Brautschatz. Bräutigam hat Hof.
Bräutigam: Tönnies Loymann, Luike Braikhahn.
Braut: Henrich Denecke, Harmen Barteling, Hans Flechtmann