zurück
weiter
Spezialbeschreibung von Kleinenwieden 1782 im Amt Schaumburg.

In der Weser werden Lachse, Hechte und Weißfische gefangen.

Pfarrgüter:
15/16 Acker Zehntland.
Cop= 1 Taler.
Taufe= 14 mgr.
Begräbnis Alten= 1 Taler, Jugend= 1/2 Taler. Confirm= 24 mgr.
Jeder= 2 Leib Brot wenigstens 8 Pfd.
Meyer und Großköter= 1 Wurst, 1 Schweinerippe.
Jeder= 10 Eier und auf Ostern, Pfingsten und Weihnachten von jedem, der schon Konfirm= 4ch Opfergeld.

Lehrer in Gr.Wieden:
Gemeinde= 4 Htm Korn, 2 Htm Hafer.
Cop= 1/2 Taler.
Taufe= 1/6 Taler.
Begräbnis Alten= 1/2 Taler, Jungen= 10 oll 8 ch.
Für Information der Kinder jährlich= 1 Taler und jedes Kind 3 mgr Opfergeld jährlich.
Nr.1 - 4 = 2 Leib Brot, 1 Wurst und 8 Eier.
Nr.5 = 2 Leib Brot, 1 Wurst und 6 Eier.
Nr.6 - 8 = 4ch Opfergeld und 4 Eier.

Einwohner:
8 contribuable Häuser, 7 Männer, 8 Weiber, 15 Söhne, 10 Töchter, 10 Knechte, 6 Mägde = 56 Menschen.
1 Roß = Öl und Grützemühle.
1 Schneider.
22 Pferde, 20 Kühe, 100 Schafe.

Wirtschaft ist nicht vorhanden.

Land: 366 3/8 Acker 5 5/8 Ruthen.
Wiesen und Gart: 78 1/2 Acker 1 1/2 Ruthen.
Wüstes: 13 7/8 Acker 2 5/8 Ruthen.
Pfarrland: 38 8/16 Acker 4 5/8 Ruthen.

Von Gr.Wieden: 50 7/16 Acker 2 3/8 Ruthen Land.
5/8 Acker 4 3/4 Ruthen Gart.
1/8 Acker 9 1/4 Wüstes.

Von Kohlenstedt: 4 3/16 Acker 4 5/8 Ruthen Land.
1/8 Acker 11 3/4 Ruthen Wüstes.

150 Ruthen = 1 Acker
 
zurück